Ich bin auf Diät!

Manche Lektionen lernt man schon ganz früh im Leben, aber für andere braucht man leider manchmal länger! Ich habe mich in den letzen Wochen immer wieder gefragt, warum es mir manchmal nicht gut geht, ich erschöpft und gereizt und manchmal sogar traurig bin und das, obwohl ich ja eigentlich alles habe was ich brauche. Ich habe den besten Freund, einen festen Job und eine wundervolle und (größtenteils) gesunde Familie. Aber ich denke, ich weiß woran es liegt. Ich bin einfach nicht egoistisch genug! Ich verschwende viel zu viel Zeit, um andere zufrieden zu machen. Um Dinge zu tun, weil man sie eben machen muss oder weil andere es erwarten. Um so zu sein, wie mich jemand haben will oder wie ich gerne wäre, es aber einfach nicht bin. Ich denke eher an andere und bleibe dabei selbst auf der Strecke und am Schlimmsten – das alles für Menschen, die mir eigentlich egal sein sollten oder es nicht verdient haben. Denn eigentlich sind die wichtigen Menschen die, die dich mögen wie du wirklich bist, nicht wahr?

Als ich es gerade am meisten brauchte, sah ich ein Bild von der lieben @mrs.lenii_ auf Instagram und mich hat schon lange kein Bild mehr so sehr inspirieret. Schaut gerne bei ihr vorbei um zu sehen was ich meine! Auf dem Bild hat sie eine Postkarte in der Hand auf der steht:

Ich bin auf Diät! Ich verzichte auf:

Dinge, die mir mein Lächeln stehlen. Erlebnisse, die mir den Schlaf rauben. Menschen, die mir nicht guttun. Momente, die mich traurig machen.


Am Montag werde ich 23. So lange habe ich also gebraucht, um endlich zu lernen, um was es im Leben eigentlich geht. Zu lernen, dass man eben mal so ist wie man ist und daran nichts ändern kann und auch auf keinen Fall sollte. Dass man sich nicht verstellen soll, um anderen zu gefallen oder Dinge nur zu tun, weil es jemand erwartet. Ab jetzt ist Schluss damit, denn was habe ich denn davon? Toll- ich bin dann so, wie andere es gerne hätten. Mache mit meinen Taten andere glücklich oder bringe andere zum lächeln, aber mich selbst nicht! Jeder ist selbst für sein Glück verantwortlich. Also sollten wir die Sache selbst in die Hand nehmen und nicht darauf warten, dass andere es für uns tun. Denn eins habe ich in den letzten 23 Jahren gelernt – Du kannst lange warten!

Und wenn du auch schon lange das Gefühl hast, du musst was ändern um endlich vollkommen glücklich zu sein, dann beginne doch auch einfach mit der wichtigsten und wohl sinnvollsten Diät der Welt! Ich weiß, es ist nicht immer einfach, aber es ist es wert daran zu arbeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.