5 Dinge, die den Dezember so wundervoll machen und warum wir das genießen sollten!

Wow, gerade steckten wir noch mitten im krassesten Sommer aller Zeiten und plötzlich ist Dezember. Noch knapp zwei Wochen bis Weihnachten. Natürlich hat mich dieser Fakt, wie jedes Jahr, wieder komplett überraschend getroffen. Ich weiß nicht, wieso das bei mir so ist, aber jedes Jahr bin ich wieder total unvorbereitet und überfordert mit dieser Situation. Jedes Mal hinke ich total hinterher, was Geschenke, Dekoration und Plätzchen backen betrifft. Und jedes Jahr nehme ich mir vor, dass ich das Ganze beim nächsten Mal anders angehe. Aber was ist nun wieder passiert? Ich bin mal wieder total überfordert. Wobei ich zu meiner Verteidigung sagen muss, dass ich wirklich schon einige Geschenke besorgt habe und auch die Wohnung ist schon seit zwei Wochen schön weihnachtlich dekoriert.

Meiner Meinung nach, ist der Dezember ein wundervoller Monat und das, obwohl ich absolut kein Wintermensch bin. Ich bin kein besonders großer Fan von kaltem Wind und Schnee. Das Einzige, was ich Winter mag, sind gemütliche Kleidung und der Dezember. Denn der Dezember ist der einzige Monat, in dem alles so wundervoll festlich und gemütlich ist. In dem man ohne schlechtes Gewissen essen kann und einfach nur die Zeit genießen sollte. Ab Januar geht für mich wieder die schrecklichste Zeit des Monats los. Es wird unfassbar kalt und dunkel und das, obwohl ich ab dem 02.01. quasi schon in Frühlingsstimmung bin und das ganze Weihnachtszeug nicht mehr sehen kann.

Und genau aus diesem Grund reden wir jetzt mal über die fünf Dinge, die jeder in den nächsten Wochen genießen soll, denn danach wird es ungemütlich.

1.Weihnachtsmusik

Okay, an alle die im Einzelhandel arbeiten – mein Beileid! Ihr seid wahrscheinlich schon wahnsinnig genervt, weil immer die 10 gleichen Lieder in Dauerschleife laufen und das alle Jahre wieder. Glaub mir, i feel you! In dieser Zeit meines Lebens, konnte ich die Weihnachtszeit einfach nicht genießen weil alles einfach nur anstrengend und schrecklich war. Mittlerweile habe ich seit über zwei Jahren einen anderen Job liebe es wieder, Weihnachtsmusik zu hören. Ich liebe die alten Klassiker, obwohl es ja doch jedes Jahr das gleiche ist. Ich kann die Lieder zwar nicht 24/7 hören, aber gerade am Wochenende ist das ein MUSS!

Allerdings gibt es da bei mir eine einzige Ausnahme. Ein Lied, das ich total hasse und einfach niemals hören kann, ohne schlechte Laune zu bekommen. Und zwar ist das „Last Christmas“ von Wham. Vielleicht liegt es daran, dass mein Vater dieses Lied sehr liebt und es in meiner Kindheit ungefähr 25 mal täglich abspielte – und das ab Mitte November!!

2. Kuschelsocken

Okay, vielleicht findest du diesen Punkt seltsam, aber für mich gehts nichts über schöne, warme, flauschige Socken im Winter. Sobald ich meine Wohnung betrete, muss ich direkt in die Jogginghose schlüpfen und meine dicken Socken anziehen. Wer meinen 20 Fakten Post gelesen hat weiß, dass ich fast nie schwarze oder weiße Socken trage, sondern am liebsten knallbunte. Von Bambi bis Harry Potter ist alles dabei. Und gerade im Winter kann ich das perfekt ausleben, weil man sich keine Gedanken machen muss, dass diese peinlichen Muster aus den Schuhen herausschauen.

3. Chai Latte

Vor zwei Jahren hätte hier wohl heiße Schokolade gestanden. Doch im letzten Jahr haben ich Chai Latte für mich entdeckt. Gibt es etwas noch leckereres? Seit Wochen trinke ich jeden Tag auf der Arbeit einen (oder auch zwei oder drei…) und jetzt habe ich mir auch noch eine Packung für zu Hause zugelegt. Zur Zeit trinke ich noch den von Krüger, zu dem man einfach ein wenig kochendes Wasser dazu schütten muss, allerdings bin ich noch auf der Suche nach einer etwas kalorienärmeren Variante. Aber bis dahin, bleibe ich dabei, weil der einfach nur unfassbar lecker ist und perfekt in diese kalte Zeit passt.

4. Weihnachtsfilme

Wem geht es nicht so? Es gibt ein paar Filme, die einfach jedes Jahr wieder ein Muss sind. Bei mir sind das zum Beispiel Santa Clause, Kevin allein zu Haus oder Buddy der Weihnachtself. Es gibt natürlich noch viele mehr und meistens schaffe ich es garnicht, wirklich viele dieser Filme zu schauen, aber immerhin ein paar versuche ich auf jeden Fall zu schaffen – und das, mit flauschigen Kuschelsocken und einer leckern Chai Latte auf meiner Couch!!

5. Weihnachtsmärkte

Last but not Least – Weihnachtsmärkte. Gibt es etwas schöneres im Dezember? Ich glaube nicht! Wie wundervoll ist es, mit Menschen, die man liebt über verschiedene Weihnachtsmärkte zu schlendern. Natürlich sind die Großen ein Riesen Highlight, aber obwohl unser Weihnachtsmarkt nicht so besonders ist und auch jedes Jahr absolut gleich aussieht, gehe ich doch immer wieder unfassbar gerne hin.

Dieses Jahr habe ich mir allerdings  vorgenommen, eher Kinderpunsch anstatt Glühwein zu trinken, da der mir immer total auf den Magen schlägt.  Und wenn ich ehrlich bin, schmeckt der mir auch eigentlich viel besser.

Was sind für dich die schönsten Dinge im Dezember? Oder bist du ein absoluter Weihnachtsmuffel und kannst es nicht abwarten, dass der Sommer bald wieder zurück kommt? Ich würde mich super freuen, es in den Kommentaren zu hören! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.